Home

 Das LandhauS

Vollpension, “ all inclusive ... ”

 Wir bieten  Laufställe von 36 qm oder einem Vielfachen davon. Lax daher gesagt “3- Zimmer Appartments” bestehend aus “Sleeping Room”, “Living Area” und “Dining Room”. Verrückt?

Nein wir wollen den Pferden nur mehr Raum geben in dem sie sich frei bewegen können auch wenn sie nicht auf der Koppel dem Reitplatz oder im Gelände sind. Pferde, die sich gut vertragen können wir auch  nach Absprache gemeinsam halten.

Andere Pferde sind in hellen, gut durchlüfteten Aussenboxen untergebracht. Die Boxen sind so angeordnet, dass sich die Pferde sehen und einen regen Kontakt pflegen können. Alle sind ca. 12 qm groß und mit automatischen Tränken ausgestattet.

Täglich werden die Boxen gemistet, Sonntag wie Werktag.

Üblicherweise streuen wir mit Stroh ein. Die Pferde haben unser Stroh zum fressen gern

Das nasse Stroh wird auf den Misthaufen gebracht und mit dem Gewicht des Traktors zusammengepresst. Unter dem hohen Druck zersetzt sich der Mist und gibt Wärme frei. Deshalb dampft der Misthaufen in der kalten Jahreszeit so wohlig.

Ein grosses Koppelgelände und eine ausreichende Anzahl von Paddocks stehen zur Verfügung.

Täglich werden alle Pferde, soweit es die Witterung zulässt, rausgestellt.

Stets achten wir darauf, dass nur Pferde zusammenstehen, die sich auch vertragen.

Von Mai bis Oktober sind die Pferde auf der Koppel und im Winter auf windgeschützten Paddocks.

Damit die Koppeln auch viele Jahre genutzt werden können, lassen wir die Pferde halbjährlich weiden. Den Rest des Jahres benötigen die Koppeln zur Regeneration.

Ein regelmässiges Abäppeln ist dringend erforderlich, um die Gefahr durch Wurmbefall zu minimieren. Sie wissen ja, selbst in den Äpfeln auf den Bäumen ist manchmal der Wurm drin...

Aus Sicherheitsgründen verbringen alle Pferde die Nacht im Stall